Gestärkt aus der Krise

 Aktuelle UWM-Förderprogramme
mit 80% bzw. 50% Kostenförderung!

  • Neue und bewährte Förderprogramme für Organisationsentwicklung in Betrieben und für Sozialen Projekte bietet das aktuelle bzw. neu
    aufgelegte Förderprogramm von www.unternehmens-wert-mensch.de
  • Es richtet sich an KMU, Kleine und mittlere Betriebe und hat aktuell eine
    – begrenzte – Förderlaufzeit bis 12.2022!
  • Es lohnt sich unbedingt diese einmalige Fördermöglichkeit unter hochprofessionellen Bedingungen für diese letzte Förderperiode zu nutzen!


    „Gestärkt durch die Krise“ so der Titel eines der neuen UWM- Förder- Programme hat zum Ziel Betriebe, die nach der Pandemie wieder gestärkt an den Markt gehen wollen, gezielt zu unterstützen.
    Es geht darum, die organisationale Resilienz zu stärken d.h., den ganzen Betrieb, seine Strukturen und seine Mitarbeiter/Innen auf den unterschiedlichen Hierarchieebenen zu checken und zu schauen: “was haben wir aus dieser schwierigen Zeit gelernt? Was sollten wir künftig stärker beachten? Was z.B. an digitalen Strukturen können wir ausbauen? Wollen wir mit Home-Office weiter arbeiten und wenn ja, unter welchen Bedingungen?
    Wie genau kann Führungsarbeit unter diesen gewandelten Umständen aussehen? Wie kann gut geführt und begleitet werden, wenn es mehr digitale und weniger reale Meetings gibt? Was ändert sich dadurch im Betriebsklima, bei Vertrauen, bei Leistungscontrolling usw. ?“
    Das GdK Programm hat die Besonderheit, dass es in jeweils 3 Blöcken à 5 Tagen genutzt, zwischendurch abgerechnet werden kann und allen (!) Betrieben, unabhängig von der Betriebsgröße mit 80% Finanzierung zur Verfügung steht!

    UWM classic und UWM GdK bieten Unterstützung um krisenresiliente und innovationsfähige Unternehmenskultur zu etablieren durch:

  • Prozesse der Strategieentwicklung bzw. –anpassung
  • Veränderungen der Arbeitsorganisation
  • Etablierung neuer und effizienter (Krisen-)Kommunikation
  • Nutzung der Potenziale der virtuellen Kommunikation

    Bei dem neuen Programmzweig GdK werden Krisenresilienz ausgebaut

    Bei dem schon seit Jahren bewährten Förderprogramm von UWM classic geht
    es um darüber hinaus um 4 wichtige personalpolitische Handlungsfelder:

     Die 4 Handlungsfelder von UWM classic:

Personalführung Chancengleicheit & Diversity Gesundheit Wissen & Kompetenz
Führung und Kommunikation Familie und Beruf Ganzheitlich Personalentwicklung
Partizipation und Motivation Demographie Organisationell und individuell Generationen -Gerechtigkeit Förderung neuer Ideen
Arbeitsorganisation Inklusion Resilienz Wissenstransfer lebenslanges Lernen

„Eine Organisation ist eine soziale Struktur mit einem gemeinsamen Ziel“
Diese sehr weite Definition von Organisation erscheint vielleicht zunächst so simpel, dass sie schon selbstverständlich wirkt.
Tatsächlich sind viele Organisationen und deren Binnenstrukturen wie Leitungskräfte oder Teams häufig unklar bei der Frage: „was ist unser gemeinsames Ziel?“
Denn genauer betrachtet lässt sich die Ziel-Frage immer differenzierter verstehen mit Fragen nach den gemeinsamen und tragenden Werten, der Arbeit mit Zielgruppen oder Kunden, der Messung von Arbeitserfolgen, dem grundsätzlichen Verständnis des Arbeitsauftrages, den Zielen bei der Teamentwicklung, dem Umgang mit Fehlern oder Konflikten, der Führungskultur, u.ä..
Das gemeinsame Ziel zu entwickeln, zu überprüfen und zu stärken wird weiterhin ein Kernauftrag von Organisationsentwicklung bleiben!
Diesen Kernauftrag nehmen die UWM-Förderprogramme ernst; sie setzen bei Verbesserungen konkreter Arbeitsstrukturen an und reichen bis hin zur Reaktivierung einer gesünderen Betriebskultur. In diesem Sinne sind sie wirklich ganzheitlich angelegte Förderprogramme, bei denen nicht nur einzelne Entscheidungsträger sondern alle Betriebsmitglieder in den Beratungs- bzw. Veränderungsprozess integriert werden sollen.

Alle UWM Programme auch Uwm.plus zur Umsetzung des digitalen Wandels und uwm.women in tech zum Bereich Chancengleichheit und diversity speziell für die Tech-Branche sind sowohl spezifisch als auch offen genug, um Ihre Anliegen möglichst praxisnah und betriebsgerecht zu realisieren.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt über mich oder Sie finden sie auch unter www.unternehmens-wert-mensch.de
Meine Empfehlung: nutzen Sie die letzte Förderperiode dieses bewährten Programmes für das Monitoring und die Weiterentwicklung Ihres Betriebes, seines Personals und der betrieblichen Strukturen.

 

Kontakt aufnehmen.

Wenn Sie mehr zu meinen einzelnen Schwerpunkten erfahren wollen, fordern Sie bitte meine Handouts zu dem jeweiligen Thema an. Die Einzelcoachings und Supervisions-Termine vereinbaren wir in meiner Praxis in HH-Eimsbüttel oder In-House bei Ihnen vor Ort.
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

info@barbaraglaser.de

040 645 083 48

Adresse

Bei der Christuskirche 4, 20259 Hamburg,
direkt an der U-Bahnstation Christuskirche der U2

Datenschutz

5 + 14 =